Sonntag, 29. Juli 2012

Sonntagsfreuden


   Diese originelle Büffet-Dekoration beim Gemeinde-Sommerfest hat mich begeistert:


 Die übliche Unterscheidung in "Nutzpflanzen" und "Zierpflanzen" wird hier auf  sehr kreative Art außer Kraft gesetzt...voila: der Salatstrauß!


("Sonntagsfreuden" ist eine Idee von maria)

Kommentare:

  1. Das hat was! Ich habe soetwas auch schon gesehen und bewundert. Obwohl ich dann manchmal nachdenklich werde, was man essen kann so zu verwenden. Andererseits gibt es vieles, was man essen kann, als Unkraut bezeichnet wird oder nicht als essbar wahrgenommen wird. Oder was nicht in die Norm passt und weggeworfen wird. Ein weites Thema... Es ist eine Augenweide. Punkt.
    Grüße von Roswitha

    AntwortenLöschen
  2. Sehr originell... und wieder-/weiterverwendbar.
    Alles Liebe und eine schöne, neue Woche, Martina :-)

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt dieses Tablett mit den Tassen, den gezeichneten- wo bekommt man das?
    Gruß von Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja, ich weiß es leider nicht (so gefühlsmäßig würde ich sagen, es könnte vom schwedischen Möbelhaus sein...?).

      Löschen
  4. Wow!!! Das sieht wirklich nach was ganz Besonderem aus, mit Salat zu dekorieren, das hab ich noch nie gesehen. Schöne Idee!

    AntwortenLöschen