Sonntag, 24. März 2013

Des Rätsels Lösung

Meine Preisfrage vom letzten Sonntag
lautete:
"Was wird hier gespielt?" 





Die Lösung seht ihr hier.

Es handelte sich um dieses Spiel:
                                                       
Vier richtige Antworten habe ich bekommen (und eine, die zwar nicht richtig war, mich aber zum fröhlichen Schmunzeln gebracht hat :-)): Alles nachzulesen hier. DANKE euch allen für's Mitmachen!


(Ich fand es übrigens interessant, dass Mahjongg anscheinend doch nicht ganz so unbekannt ist, wie ich dachte. Ich selber habe es erst durch meinen Mann kennengelernt, der das Spiel mit in unsere Ehe brachte).

Die Auslosung der Gewinnerin erfolgte heute auf etwas ungewöhnliche Weise.
Meine Herren Söhne wollten nämlich nicht als Glücksfee agieren, sondern fanden, diese verantwortungsvolle Aufgabe müsse man einem absolut unparteiischen Familienmitglied überlassen... aber seht selbst:


Vier Kandidaten, vier gleiche Kärtchen, vier identische Leckerlis - und los geht's:



Herzlichen Glückwunsch, liebe Nula - "dein" Leckerchen war wohl irgendwie das leckerste... Lass mir deine Adresse zukommen, dann geht das "Go und Gobang" auf die Reise. Ob ihr das schon kennt? "Go" ist ein relativ komplexes  Spiel und eher für Große geeignet, aber "Gobang" bzw. "Gomoku" kann man schon mit kleineren Kindern spielen, da die Regeln sehr einfach sind.




Ich habe neulich beim Aufräumen entdeckt, dass wir zwei davon haben (keine Ahnung woher), und ich freue mich, dass eines nun zu euch wandert. Viel Spaß damit!

Kommentare:

  1. Prust,

    na, da freue ich mich aber sehr!
    Einen Extra-Gruß an euer unpartaiischtes Familienmitglied.
    Ich habe weder Go noch Gobang bisher gespielt.

    Liebe Grüße
    Nula

    (ich mail dir meine Adresse)

    AntwortenLöschen
  2. Hej liebe Glücksfee auf vier Pfoten,

    das hast Du gut gemacht und ahnungsvoll, wie Du bist, wusstest Du natürlich, dass ich das Spiel schon in meiner Sammlung habe.
    Der Nula meinen herzlichen Glückwunsch und für Dich, Brigitte und Deine Familie mein Dankeschön für diese wunderbare Idee.

    Liebe Grüße aus dem sonntagsfrohen Schweden
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar, liebe Beate - wir Hunde sind eben nicht nur ziemlich gefräßig (ich seh aber nur wegen meinem dicken Pelz so vollschlank aus...tja...), sondern wir haben auch eine gute Nase für so manches. Ich bin aber schon froh, dass du jetzt nicht traurig bist, dass ich dein Leckerle erst als zweites gefressen habe!
      Wuff!!!

      Löschen
  3. Das war ja eine süße (oder welche Geschmacksrichtung auch immer ;-)) Hundeentscheidung.
    Ich kenne Mahjongg als eins meiner ersten und mehr oder weniger einzigen, gern gespielten Computerspiele. Da wir hier aber nicht so spiele-jeck sind und guten Vorrat an Spielen haben, habe ich anderen gerne den Vortritt gelassen.

    AntwortenLöschen