Mittwoch, 24. April 2013

Frühlings-Leckerschmecker

Es ist Frühling, und auch in meinem Garten sprießt so manches junge, zarte Unkraut Wildgemüse.


Und wenn der Giersch schon nie ganz auszurotten ist, so soll er wenigstens zu etwas nütze sein! Also beschloss ich vor ein paar Tagen: Heute gibt's Joonas 


Ein paar andere Kräutlein wollten auch noch mit ins Rezept: Knoblauchgrün, etwas Mutterkraut und Sauerampfer, ein paar Löwenzahnblättchen, der erste Schnittsellerie... schon beim Schneiden duftete es unwiderstehlich frühlingshaft...


...und fertig gebacken auf dem Tisch erst (zumal ich  meinen Männern zuliebe auch noch ein paar Schinkenwürfelchen in die Füllung getan hatte)! 
Die Familie langte mit gutem Appetit zu, und der Feinschmecker-Sohn meinte: "An diesem Essen habe ich nur eines auszusetzen!" Ich (immer offen für Verbesserungsvorschläge): "Was denn?" Er: "Es ist leider viel zu wenig!" Und verhandelte mit seinem Bruder um die gerechte Aufteilung der letzten Stücke.


Fazit: Das gibt's bald mal wieder. Dann aber doppelt so viel!

Kommentare:

  1. Liebe Brigitte,
    das freut mich, dass es Euch geschmeckt hat. Inzwischen verwende ich für dieses Rezept nur noch große ganze Pellkartoffeln, welche ich aushöhle, das ist weniger Arbeit und es passt mehr von der leckeren Füllung hinein. Ich rechne pro Person 3-4 große Kartoffeln.
    Den Frischkäse nehme ich von der Ziege, aber das mag nicht jeder. Mit den Speckwürfeln kann ich mir das auch gut vorstellen (die Jungs sind wohl überall gleich ;-))
    Ich wünsche Dir einen sonnigen Tag
    Alles Liebe Joona

    AntwortenLöschen
  2. Giersch musste ich erst mal nachschlagen. Was man so alles essen kann... Tolles Rezept!

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe auch schon ein paar Mal Joonas Giersch-Kartoffeln gekocht. Herrlich, gell!!!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Hanna

    AntwortenLöschen
  4. Bin zufällig "reingestolpert" über MelinoLiesl: Mmmmh, das sieht lecker aus, diese Kartoffeln.... muss ich mir unbedingt "merken".

    Danke für die Inspiration.

    LG
    Ute aus dem Ostallgäu

    AntwortenLöschen