Sonntag, 7. April 2013

Sonntagsfreuden

(...noch schnell, ehe der Sonntag vorbei ist...): Eine Führung in der neuen Synagoge in Ulm! Dass das möglich war, haben wir einer Freundin zu verdanken, die als Stadtführerin arbeitet und ihre Beziehungen ein wenig spielen ließ. Es ist nämlich zur Zeit sehr schwer da reinzukommen, weil alle Welt die erst kürzlich fertiggestellte Synagoge besichtigen will und die jüdische Gemeinde Ulm alle Hände voll zu tun hat, um diesem Interesse nachzukommen. 

 Blick vom Münster herab  (nicht von mir, sondern lizenzfrei aus dem Web)
File:Neue Synagoge, Ulm.JPG



Hier also meine Impressionen von diesem schönen und durch seine Architektur und Gestaltung unverwechselbaren, stadtbildprägenden Bau (der übrigens an fast  derselben Stelle steht wie die frühere, im November 1938 durch die Nazis zerstörte Synagoge):


Das "Jerusalem-Fenster" mit dem vervielfachten Davidstern als Gestaltungselement, im Hintergrund der Hauptturm (oben) bzw. die beiden Chortürme (unten) des Ulmer Münsters.



                            
Der Thora-Schrein...



  ...und ein Blick nach oben.



Licht - und Schattenspiele, innen - und außen.



Spiegelungen.



Mehr über die neue Ulmer Synagoge kann man u.a. hier  (mit weiteren schönen Bildern) oder hier nachlesen.

(Sonntagsfreuden - nach einer Idee von maria ).

Kommentare:

  1. Ein beeindruckendes Bild von außen oben. Sehr schöne Impressionen hast du da eingefangen. Danke für´s zeigen.
    Liebe Grüße in deinen Abend, Roswitha

    AntwortenLöschen
  2. Danke fürs Mitnehmen. Tolle Fotos! (Vor allem die Spiegelung beim letzten Bild.) In Ulm war ich schon so lange nicht mehr.

    Liebe Grüße
    Nula

    und Post geht im Laufe der nächsten Woche los.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr spannend. Ich finde den Bau allerdings sehr modern. Sehr interessant - Danke für die schönen Bilder.
    LG Tinki

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Fotos - vielen Dank! Ganz oben auf meiner Wunschliste: ein Besuch in der Münchner Synagoge. Beim letzten Angebot des jüdisch-bayerischen Stammtischs hatte ich leider einen anderen Termin. Aber irgendwann klappt es - genauso wie Pilgern für Dich :-)). Lieben Gruß, Christine

    AntwortenLöschen
  5. So eine schöne Architektur! Und du hast sie gut mit der Kamera eingefangen! Erinnert mich ein bisschen an unser Diözesanmuseum von Zumthor...
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen