Samstag, 29. Juni 2013

memories: Wasser ist...

...nicht nur zum Waschen da, keineswegs. Wo es doch so schön ist, es einfach nur über Hände und Füße laufen zu lassen, zu fühlen, wie es perlt und prickelt, es rauschen und gluckern zu hören und sich am Tröpfchengeglitzer zu freuen!


Es war für mich immer etwas vom Schönsten, mit meinen Kindern zusammen die (scheinbar) einfachen Dinge des täglichen Lebens neu zu entdecken und sie als das zu sehen, was sie sind: kleine oder auch große Wunder nämlich, die wir wertschätzen, indem wir sie betrachten und uns mit allen Sinnen daran freuen. Nichts fühlt sich so lebendig und sinnvoll an, als ein Kind dabei zu begleiten und ihm zu helfen, seinen Erlebnishunger zu stillen. 



Diese Bilder erinnern mich daran, wie unendlich reich mein Leben geworden ist durch all das, was mich meine Kinder durch ihr Erforschen der Dinge neu sehen und hören und fühlen lehrten. Diese gemeinsame Entdeckungsreise geht irgendwann zu Ende, aber man bleibt nicht leer zurück. Ein Segen bleibt da, ein Stück Einfachheit, eine Dankbarkeit. Vielleicht verborgen, kaum spürbar unter so vielen anderen Gefühlen - aber doch da: "...werden wie die Kinder..." - neugierig, spielerisch, lustvoll, direkt, verletzlich, vertrauend, weinend und lachend... und immer bereit für etwas Neues - gespannt, wie es weitergeht!




memories - von Zeit zu Zeit ein Blick in die Schatzkiste meiner Erinnerungen aus den letzten gut zwanzig Jahren. Wobei meine Kinder, so wie sie damals waren, natürlich die Hauptrolle spielen...
Wenn ihr Lust bekommt - macht doch auch mal den Deckel von euren Schatzkisten auf und zeigt etwas von euren memories!

Kommentare:

  1. Kinder spielen selbstvergessen, geben sich ganz dem hin, was sie gerade tun. Als Erwachsene haben wir es schwer, einfach zu sein.

    AntwortenLöschen
  2. Brigitte, du sprichst mir aus der Seele. Genau so ist es...

    AntwortenLöschen
  3. Das Spiel mit dem Wasser ist doch immer wieder toll, nicht nur für Kinder...als es ejtzt endlich mal wieder heiß war, haben wir zwei wundervolle Tage mit der Schulklasse am Fluss verbracht.

    Schöne Fotos!

    Liebe Grüße
    Nula

    (Ich habe dich noch nicht vergessen, aber unsere Postshopöffnungszeiten sind gerade nicht mit meinem Alltag kompatibel.)

    AntwortenLöschen
  4. Ist das schön! Vor allem, dass du mit so viel Liebe zurückblickst, voller Dankbarkeit - das berührt mich!
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  5. Kinder und Wasser - immer wieder eine Freude beim Zusehen!
    Danke für Deinen Einblick in die Erinnerungskiste. Alles Liebe, Martina :-)

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin etwas erschreckt, dass hier noch niemand einen Kommentar hinterlassen hat. Oder hast Du sie noch nicht frei gegeben? Ich bin doch spät dran.
    So ein schöner Post. Es hat ja seinen Sinn, dass ältere Menschen zum Teil wieder wie Kinder werden. Je früher, desto besser denke ich gerade ;-)
    Liebe Grüße, Roswitha

    AntwortenLöschen
  7. Danke für all eure schönen Kommentare! Ich konnte sie erst jetzt lesen und freigeben, weil ich eine Woche lang in der "Zweitwohnung" war, ohne Internet. Nächsten Freitag feiern wir dann auch mit dem letzten Sohn seine Schulabschlussfeier, dann hat das Nomadenleben ein Ende und mein (auch Blog-)Alltag wird wieder etwas regelmäßiger.

    AntwortenLöschen