Sonntag, 6. Oktober 2013

Sonntagsfreuden



Im Mai in zwei kleine Beete im Garten der Nachbarin (die alt ist und ihren Garten nicht mehr selber versorgen kann) dreieinhalb Kilo kleine Kartoffeln gelegt - eine alte Sorte, wie die Bäuerin, von der ich sie hatte, mir sagte -


- und jetzt die doppelte oder dreifache Menge (ich hab's nicht gewogen) vom Hausherrn ausgebuddelt und ordentlich nach Größe sortiert: Erntedank - Sonntagsfreude, ganz im Kleinen und doch sehr befriedigend.  Ich habe gestern schon ein Blech voll "Perlkartöffelchen" im Ofen geröstet, sie schmecken prima. Und dem Boden hat's auch gut getan.

Weitere Sonntagsfreuden gibt es wieder bei maria.

Kommentare:

  1. Das ist wirklich eine Erntedanksonntags-Freude !!! Lasst Euch die gute Ernte schmecken. Lieben Gruß von Christine

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht gut aus ,last es euch schmecken .liebe grüße Galina

    AntwortenLöschen
  3. Selbst geerntete Kartoffeln schmecken immer gut, schließlich steckt da viel Liebe drin. Einen schönen Sonntag wünsche ich dir.

    AntwortenLöschen
  4. Das ist immer wieder ein Wunder, wie aus ein paar Kartoffeln so viele werden. Lasst sie euch schmecken.
    Liebe Sonntagsgrüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  5. Gerade die selbst geernteten und besonders die ersten Kartoffeln sind die leckersten überhaupt. Für unsere Kinder war es ein Erlebnis, Kartoffeln auf dem Feld gegenüber nachzulesen, und daraus ganz alleine, Puffer zu backen.
    Lasst euch eure Ernte ebenso gut schmecken!
    Birgit

    AntwortenLöschen