Freitag, 10. Januar 2014

Zartgrau

Zartgrau statt schneeweiß waren die zwei Tage Anfang Januar, die eigentlich als Ski - Kurzurlaub geplant waren. Aber da auf den Pisten in der Zugspitzgegend, wenn überhaupt, nur nasser Kunstschnee herumlag, war Spazierengehen am halb zugefrorenen Staffelsee die bessere Wahl. Und da bei Luzia Pimpinella heute gestern "Januargrau" gesammelt wurde, versuche ich mein Glück und schaue mal, ob es dort noch klappt mit einem Link für einen Nachzügler wie mich...


 










Kommentare:

  1. Was für tolle Fotos, klasse! Natürlich schade, wenn es mit dem Skifahren nicht wie geplant geklappt hat.
    Da haben wir mehr Glück, dabei hatten wir befürchtet, uns die Nase abzufrieren.
    Liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
  2. Zartgrau und wunder- wunderschön !!!
    Sooooviel Stimmung !! besonders für mich das 3.Bild
    Ganz liebe Grüße
    Saarel

    AntwortenLöschen
  3. Zartgrau ist aber ein schöner Begriff, das klingt so positiv. Ganz anders, als sonstige Grau-Arten =)
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Bilder hast du da gemacht, mit einem sicheren Händchen tolle Stimmungen einzufangen.
    LG, Marion

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag diese zartgraue Januarstimmung sehr.

    AntwortenLöschen
  6. Soooo schöne Bilder! Ein See hat bei jedem Wetter etwas Besonderes. Den Staffelsee kenne ich mittlerweile in allen Witterungslagen und mag die zart-grauen Tage am Wasser! Liebe Grüße aus der Gegend, Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...leider, leider hat's nicht zu einem Abstecher zu dir hin gereicht, die zweieinhalb Tage waren zu gefüllt mit Familie. Aber ich bin sicher, es wird mal noch was!

      Löschen
    2. Ganz bestimmt wird das noch was! Wir freuen uns einfach noch ein bisschen vor :-))

      Löschen
  7. Zartgrau und traumhaft schön!
    Danke für die wunderschönen Aufnahmen!
    Sei lieb gegrüßt Gisela

    AntwortenLöschen
  8. Wundervolle Bilder!!!

    Liebe Grüsse, Bella

    AntwortenLöschen
  9. Genau da wo Du spazierengegangen bist haben wir ganz oft gebadet. Vorletzten Sommer als ich mit Robert 4 Wochen in Hochried auf Reha war....
    Ich hab die Bilder dem Robert gezeigt und er hat sofort gewusst wo das ist. Obwohl damals ein heisser Sommer war, und Deine Bilder wunderschön zart-winterlich sind. Er orientiert sich an Bäumen.
    Hier ist es noch immer so als ob der Frühling vor der Tür steht. Es war kälter die letze Nacht, aber nun wieder Sonnenschein und Gänseblümchen im Gras.
    Doch das wird noch anders werden, der Schnee kommt ... dann wenn wir ihn nicht mehr wollen, oder?
    ich wünsche Dir eine schöne Woche
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja lustig, dass ihr die Stelle wiedererkannt habt. Ich habe mir beim Steineschlitternlassen auf dem Eis immer vorgestellt, wie schön es da im Sommer zum Baden sein muss... :-)

      Löschen