Samstag, 1. März 2014

Mein 12tel - (Rück-) Blick vom Februar

Ja, Rück-Blick, denn der Februar ging gestern so abrupt zu Ende, dass ich es irgendwie gar nicht richtig mitbekommen habe (ich vergesse immer, dass dieser Monat ein paar Tage weniger hat als dir übrigen). Mein momentaner Gesundheitszustand mag auch dazu beigetragen haben, dass ich ein wenig den Überblick verlor... Das Foto ist aber von gestern, also gerade noch "in time".


Ich habe den 12tel-Blick-Post immer wieder hinausgeschoben, weil ich doch wenigstens einen kleinen Fortschritt dokumentieren wollte. Die alten Blumenkästen wegräumen, den Boden durchhacken... nun hänge ich seit zwei Wochen mit dieser verflixten Erkältung rum, erst Stimme weg, dann Schnupfen und jetzt ist das Ganze nochmal in den Hals und die Bronchien "gerutscht" - bähhh! Das schlaucht, ich kam heute schon bei einem kleinen Spaziergang mit Hund total außer Puste. Pustekuchen also, nix mit Gartenarbeit vorerst, auch wenn das Wetter eine einzige Einladung dazu ist.


Eine winzigkleine Veränderung gibt es aber doch, die allerdings nicht mein Verdienst ist: Die hübschen weißen Frühlingsboten, die schon seit Anfang Februar mit ihren kleinen Glöckchen läuten und inzwischen schon wieder am Verblühen sind. Immerhin etwas...


Weil es ein Stückchen weiter links auch ohne gärtnerischen Einsatz, dank der Spiegelung, etwas fotogener aussieht, kommt zum Schluss noch ein 12tel-Blick mit Kopfstand. Verbunden mit der Hoffnung, dass obige Gartenecke im März, spätestens aber im Mai nicht mehr wiederzuerkennen ist (*hust*).
Schaun mer mal...

Kommentare:

  1. Gute Besserung! Nimm Dir Zeit, in Ruhe gesund zu werden ♥. Lieben Gruß von Christine

    AntwortenLöschen
  2. Wie immer tolle Fotos von dir..und ein wunderschöner, wenn auch arbeitsintensiver Garten. Über manches muss man erst lernen hinwegzuschauen. Wünsche dir von Herzen viel Gesundheit und baldige Genesung.
    LG, Marion

    AntwortenLöschen
  3. *Lächel*
    Ein bißchen erinnerst Du mich an meine Mam. Sie sieht auch meist nur, was noch zu tun ist. Dass ihr Garten, dass DEIN Garten auch in diesem Zustand eine Art verwunschene Schönheit zeigt, merken wahrscheinlich am ehesten die Außenstehenden.
    Lass ihm noch den Augenblick der verzauberten Ruhe... und werd erst mal gesund!

    Alles Liebe
    Allysonn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Allysonn, ganz herzlich willkommen, ich freu mich dass du hergefunden hast! Also ich hab schon auch viel übrig für verwunschene, "unfrisierte" Gartenschönheit, du hast ganz recht.Aber gerade diese Ecke muss durchgearbeitet und von Wurzelfilz befreit werden, bevor das große Wachsen und Gedeihen anfängt. Dann sprießt da nämlich ein Urwald, der nicht mehr romantisch, sondern wirklich verwahrlost aussieht. Aber noch ist es erst Anfang März, also noch etwas Zeit...

      Löschen
  4. Nimm Dir die Zeit zum gesund werden. Das ist viel, viel wichtiger. Der Frühling fängt ja erst an.
    Ich hab Deine Fotos auch von "der anderen Seite" angeschaut, ich hab viel Schönes gesehen. Mir gefällt er gut, dein Garten. Ich freu mich auf weitere Bilder.
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für eure freundlichen Worte und Wünsche! Ja, ich muss mir noch ein bisschen Zeit lassen, der Husten ist hartnäckig.

    AntwortenLöschen
  6. Vor den großen Häuserfassaden wirkt Dein Garten wie ein kleines Paradies!
    Ich habe zwar Fotos gemacht aber nicht mehr geschafft, diese zu posten :-)
    Im Jahresrückblick wird der Februar dann mit eingebaut...
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  7. Ein wunderschönes Fleckchen Erde ist es, trotz aller Wurzelfilzerei.

    Dir erst mal gute Besserung!
    von Beate

    AntwortenLöschen