Dienstag, 10. Februar 2015

memories (aber nicht nur...)


War es nicht erst gestern...?
Nein - gestern war es zwanzig Jahre her, dass dieser feine kleine Kerl auf die Welt kam. Dass sein großer Bruder einen tollen Spielkameraden durch Dick und Dünn bekam. Und dass es sich jetzt rundum so richtig, richtig nach "Familie" anfühlte!!
Ein feiner Kerl ist er immer noch, wenn auch inzwischen ein großer, und als wir ihn gestern besucht und zu einem Geburtstagsessen eingeladen haben, hat er  sich dies hier ausgesucht:

 
Und so kam die Mutter des Geburtstagskindes erstmals in den Genuss von "Running Sushi" - und fand es sehr, sehr lecker! So lecker, dass sie versucht war, von allem zu probieren (was nicht zu schaffen war) und nach vielen kleinen Sushi-Portionen auch noch viele kleine Desserts verspeist hat. Der Vater bevorzugte derweil etwas Handfestes und ließ sich eine gute Portion gebratene Ente schmecken.


Kein Essen für jeden Tag - aber man feiert ja auch nicht jeden Tag Geburtstag!

memories - von Zeit zu Zeit ein Blick in die Schatzkiste meiner Erinnerungen aus den letzten gut zwanzig Jahren. Wobei meine Kinder, so wie sie damals waren, natürlich die Hauptrolle spielen... Wenn ihr Lust bekommt - macht doch auch mal den Deckel von euren Schatzkisten auf und zeigt etwas von euren memories!

Kommentare:

  1. Dieses Geburtstagsbild lässt gar keinen anderen Schluss zu, als den :"Es hat geschmeckt und wie....", denn die Zahl der Tellerchen zeigt das :-) Geburtstage sind was Besonderes und wohl dem, der das sein Leben lang so hält, egal wie alt er/sie wird. Ich gratuliere Deinem Sohn herzlich zum Geburtstag und zu so feinen Eltern.

    aelva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "...die Zahl der Tellerchen..." : es waren noch viel, viel mehr... und da hatte ich noch nicht mal mit den süßen Sachen angefangen! :-)

      Löschen
  2. Ja, das denke ich ständig und immer wieder: "War es nicht erst gestern...?" Vor wenigen Wochen bekam die Tochter meiner Freundin ein Baby, die ich seinerzeit kurz nach ihrer Geburt im Arm hielt. Das Baby von einst hat nun selbt ein Baby. Die Zeit rast so unfaßbar schnell. Liebe Brigitte, ißt du öfter mit Stäbchen? Das sieht sehr gekonnt aus. Ich weiß nicht, ob's bei mir auch so elegant aussehen würde...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte schon lange nicht mehr mit Stäbchen gegessen, und am Anfang fiel jeder Bissen runter! Aber stur wie ich bin, wollte ich es unbedingt ohne Gabel schaffen - dass es hier so "elegant" aussieht, ist trotzdem eher Zufall... :-)

      Löschen
  3. Dir und deinem Sprößling herzlichen Glückwunsch!!!
    LG, Marion

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Idee und man genießt es als Eltern sehr vom "Kind" eingeladen zu werden.
    Herzlichen Glückwunsch zum lieben Sohn.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  5. mmhh, sushi ist was feines! und wenn man dann noch frei wählen kann aus einer großen vielfalt, ist es ein wahres geburtstagsessen!
    lieben gruß, susi

    AntwortenLöschen
  6. So schnell vergeht die Zeit. Und aus Kindern werden Leute.
    Das Essen war sicher gut, oder?
    Einen schönen Wochenteiler wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Brigitte,
    herzliche Glückwünsche deinem Sohn! Ja du hast recht, die Zeit rennt dahin. Meine Große wird bald 17, unglaublich. Sieht nach einem feinen Geburtstagsessen aus! (Ich muss gestehen, dass ich sowas noch nie gegessen habe) .
    Alles Liebe,
    Gina

    AntwortenLöschen
  8. Hmm, lecker Sushi. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag dem großen Sohn. Hübsche Stricksachen hatte er damals. Ich finde auch, dass es sich mit dem zweiten Kind erst so richtig wie Familie anfühlt.
    Viele liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Brigitte,
    oh ja, diese Tage sind es, an denen einem so richtig bewußt wird, wie schnell die Zeit verfliegt...
    Sushi habe ich noch nie gegessen und um ehrlich zu sein, verlockt mich der Gedanke an rohen Fisch auch nicht so besonders.
    Deine Begeisterung macht mich jetzt aber doch ein kleines bißchen neugierig. Wer weiß...
    Euch alles Liebe,
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Brigitte,

    das hört sich nach einem rundum gelungenen Abend an, mich könnte man mit Sushi allerdings niemals nicht glücklich machen. Aber zum Glück sind die Geschmäcker verschieden ;-)

    Ich möchte dir ganz herzlich für dein tolles Angebot danken, das hat mich so sehr gefreut. Aber ich habe mir für 2015 vorgenommen, öfter mal meine Komfortzone zu verlassen. Und dazu gehört auch, ein Paar Socken komplett selber zu machen: färben, spinnen, stricken. Inzwischen hab ich einfach mal angestrickt, aber ich glaube, ich muss eine Nadelstärke kleiner nehmen, es ist irgendwie lappig. Wird schon irgendwie werden ;-)

    Dir nochmals ganz lieben Dank, das war total nett von dir.
    Herzlichen Gruß
    Melanie

    AntwortenLöschen
  11. Ja, ja .... es war nicht erst gestern! Stell Dir vor, mein Februar-Geb-Kind wurde am 14.2. schon 36 Jahre alt ...
    Wir haben nicht feiern können, alle hier sind krank. So was hatten wir noch nie .... Auch die Grossen, die schon eigene Familien, Wohnungen haben ... krank. :-(
    Das wäre eine Idee, ein Suhi-Essen wenn alle wieder gesund sind! Das werde ich vorschlagen. Deine Erzählung klingt begeistert.
    Ich wünsch Deinem nun so grossen jungen Mann ein tolles neues Lebensjahr !
    Dir liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen