Sonntag, 29. März 2015

Sonntagsfreuden: Wiedersehen


Meine Sonntags- und überhaupt große Freude ist heute die wohlbehaltene Rückkehr des Amerikareisenden nach drei Monaten großer Fahrt von West nach Ost und quer durch die Klimazonen. Wohlbehalten nicht nur im Sinne von "ohne Unfall" (der Atlantikflug war mir da weniger Grund zur Sorge als die Strecke von fast 13.000 km mit dem Auto), sondern auch im Blick darauf, dass er in der ganzen Zeit trotz des krassen Wechsels von tropischer Hitze und eisiger Kälte gesund geblieben ist und nicht mal einen Schnupfen hatte. 
Es wurde viel erzählt, gut "deutsch" gegessen ("...endlich wieder ein richtiges Brot, herrlich!") und am Abend auch gespielt. Dieses Spiel mögen nur drei von unserer Familie, und der Heimkehrer ist einer davon. Deshalb können wir es nur spielen, wenn er da ist. Ich mag dieses Spiel sehr gern, obwohl ich immer, wirklich immer verliere... umso motivierter bin ich, es beim nächstenmal aber endlich zu schaffen (was aber nie klappt). 
Tja, und jetzt dürft ihr raten, wer (fast) immer gewinnt...     :-) 


Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind :)
Verlinkt bei 60°Nord.

Kommentare:

  1. Welcome back! Es war toll mit euch Amerikareisenden!! Und du liebe Brigitte: Never give up! ;-)...

    AntwortenLöschen
  2. Deine Freude, den Heimkehrer wieder gesund und munter neben dir sitzen zu haben kann ich so gut nachvollziehen. Den Kindern Wuzeln geben, damit Flügel wachsen können........
    Meinen "Kleinen" bringe ich gleich zum Bus (Orchesterfahrt) und bete, dass ich auch ihn am Freitag heil wieder zurück bekomme.
    Habt alle eine gute Zeit, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Hallo lieber Heimkehrer. Danke für die vielen Berichte, ich war sooo oft begeistert.
    Schön, dass Ihr wieder da seid, das Heimkommen ist immerwieder erleichternd, so fein die Reise auch war.
    Liebe Brigitte, nun sind alle um Dich versammelt. Ein gutes Gefühl, ich kann mit richtig reindenken. Und dann gleich ein Spieleabend. Das machen wir auch oft ... hier gibt es auch eine Verlierein ... mich! Trotzdem liebe ich unser Spielzeiten!
    Habt eine schöne Woche, rettet alles vor dem Sturm der da kommen soll
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alle waren's noch nicht - der dritte kommt aber heute für zwei Tage vorbei, damit sie sich wenigstens noch sehen können, bevor das neue Semester anfängt.

      Löschen
  4. Als gestern mal wieder via Deines Blogs nach den Amerikareisenden "sehen" wollte, da erfuhr ich, dass sie tags zuvor zu Hause angelandet sind. Ich habe mich richtig darüber gefreut. Freude ist Freude, da kann man nichts mehr dazusetzen.

    Herzlichen Glückwunsch zu dieser bravourösen Reise und einen wunderbaren Nachklang der vergangenen Wochen!

    aelva

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank allen, die mitgelesen und ab und zu auch kommentiert haben - das hat mich mindestens ebenso gefreut wie die beiden Blogger selbst. Die Altersgenossen waren ja zumeist nur per facebook dabei, und da kommt außer "Likes" und drei-Wort-Kommentaren nicht soo viel rüber. Wir hatten hier schon ganz interessante Gespräche über das Rezeptions- und Kommunikationsverhalten der jungen Generation in den "sozialen Netzen", zu diesem Thema werde ich demnächst auch noch was schreiben.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Brigitte,
    gewiß tut es gut, ihn wohlbehalten zurück zu haben.
    Ich glaube, das ist ein Zeichen des Älterwerdens, dass wir Mütter die großen Kleinen am liebsten ganz sicher in unserer Nähe wissen. (Und es ist die Ungeduld der Jugend, die sie die Augen verdrehen läßt über unserer Gefühlsduselei Seuftz! ;o)
    Genieße die Zeit mit deinen Lieben aus vollem Herzen!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  7. Wie schön, dass er wieder heil nach Hause gekommen ist. Das war bestimmt eine außergewöhnliche Erfahrung für ihn. Und für dich war es sicher nicht einfach, ihn so weit weg zu wissen.
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen