Sonntag, 31. Juli 2016

Schnell, schnell, Isabell... 12tel-Blick!



Mal wieder auf den letzten Drücker ist mein Juli-Blick entstanden. Mein Gefühl für das aktuelle Datum war noch nie gut, jetzt ist es gerade vollends im Eimer. Aber immerhin, I'm in time.
Dieses Mal leuchtet das Schilfgras im Teich zur Abwechslung in den letzten Abendsonnenstrahlen. Ich mag diesen Übergang vom Abendlicht in die Dämmerung und dann in die Nacht sehr gern. Zur Zeit kann ich leider keine größeren Spaziergänge in den Abend hinein unternehmen (so wie hier), meine "freie Stunde" am Ende des Tages führt mich immer ins Freibad, das ist mir einfach wichtiger. Einmal am Tag ein bisschen Sport muss sein. Aber auch der kleinste Garten wird von der untergehenden Sonne mit warmem Glanz verzaubert, und wenn sich das Ganze noch im Wasser spiegelt, ist es doppelt schön.



Verlinkt mit Tabea Heinicker: 12tel-Blick

Kommentare:

  1. wunderschön, der Seerosenteich mit dem Schilfgras in der Abendsonne!

    LG chris

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Bilder, die auch ich genießen kann. Den Freibadbesuch in ähnlicher Lebensphase habe ich als lebensrettend erlebt. LG.

    AntwortenLöschen
  3. Dein Gärtchen ist jetzt "blickdicht" nach außen, ähnelt einer Waldlichtung mit Kleinstsee in Smaland und ist gerade ein Augenweide in beruhigendem Grün. Da lässt es sich an den heißsten Sommertagen verweilen, wenn man nicht gerade schwimmt oder anderen Verpflichtungen nachgeht. Ja doch, Dein Garten ist paradiesisch.

    AntwortenLöschen
  4. Schön wie die Gräser in der Abendsonne leuchten und wie Blickdicht es bei euch geworden ist. Viel Spass beim abendlichen Schwimmen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Brigitte,
    ein leuchtender Lichtblick am Abend, doppeldeutig aber passend.
    Claudiagruß
    ...von der, die sich über die Reflektion des Abendhimmels im (vergleichsweise minikleinen) Balkonteich auch immer sehr freut...

    AntwortenLöschen
  6. Schön, ich mag dieses Leuchten auch so gerne. Du hast es gut "eingefangen".
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Dein Garten ist ja ein Traum! Und so schöne Seerosen... herrlich:)

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine schöne kleine Oase! Es braucht gar nicht viel, um für einen Moment innehalten zu können, runter zu kommen, durchzuatmen. Bei Deinem alltäglichen 24-Stunden-Programm ganz besonders wichtig.

    AntwortenLöschen