Montag, 3. April 2017

Brücken(sp)gucker




"Und i steh' auf der Brücke und i spuck' in den Kahn,
und da freut sich die Spucke, dass se Kahn fahre' kann!
Holladihi, holladiho, holladihopsassa, was sagsch au do!"

- das war einer von vielen Versen eines frechen schwäbischen Kinderliedchens, das wir früher gesungen haben. Ob diese Leutchen, die hier auf dem Brücklein über den Breibach in Nordheim stehen, das Lied wohl kennen? Oder stehen sie nur so da und genießen den Blick von der Brück' ganz ohne Spuck'?

Kommentare:

  1. Wie soll das gehen: auf einer Brücke stehen und nicht ins Wasser spucken?
    Ich dachte bisher übrigens immer, es sei ein Berliner Lied. Ist es wohl aber gar nicht.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solche Liedchen gibts wohl überall... und werden dann je nach Gegend mit Lokalkolorit versehen. Bei diesem hier handelt eine Strophe vom Tunnel zwischen Stuttgart und Cannstatt - das ist eindeutig nicht in Berlin. :-)
      Aber es gibt ja bekanntlich auch sehr viele Schwaben in Berlin - vielleicht haben die das Liedchen mitgebracht? ;-)

      Löschen
  2. Das Lied kenne ich auch noch, bin weder schwäbisch noch berlinerisch ;-)). Einen besonderen Brücken(sp)gucker hast Du uns da mitgebracht ♥. Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Brücken(sp)gucker - ich hab lange nach einer lustigen Wortspielerei gesucht, aber darauf bin ich nicht gekommen! Ich hoffe, du erlaubst mir, dass ich dein Wort "klaue" und als Post-Titel nehme? :-)
      Danke!!

      Löschen