Samstag, 14. Dezember 2013

ADVENT (3)




Leise
tritt es
über deine Schwelle
das Licht,
blüht die Farben
einer neuen Zeit
auf die Wände,
verwandelt
 den Staub deiner Tage
zu Gold
mit seinem leichten Schritt
und legt um deine Ängste,
deine Zweifel
warm seinen Mantel:
Fürchte dich nicht!

Isabella Schneider

Kommentare:

  1. Die Verhaftungen des Menschen mit dem Alltäglichen lassen wenig Raum für Licht. Ein Stück Abstand zum Alltäglichen herzustellen, kann dem Licht Raum geben, damit es das vollbringen kann, was heilsam ist.

    Gruß
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Beate,
      dass hast Du toll geschrieben, Danke und nachdem ich das heute auch so für mich gelebt habe kann ich den Text 100 %ig unterschreiben
      Liebe Adventsgrüße zu Dir von Joona

      Löschen
  2. Ach so schön ich danke dir .liebe grüße Galina

    AntwortenLöschen
  3. Auch von mir ein Danke schön. Es sind schöne Zeilen. Auch der Post vorher gefällt mir gut.
    Nun wünsche ich Dir eine ruhig, letzte Woche vor Weihnachten
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen