Mittwoch, 17. September 2014

Veränderung


(Gefunden und mitgenommen im Museumsshop des Ulmer Museums. Da gab es viele solche Magnettäfelchen mit vielerlei mehr oder weniger witzigen Sprüchen drauf. Dieses hier gab es nur einmal - ich bin sicher, es hat genau auf mich gewartet...).

Kommentare:

  1. Festgefahren - aufgeweicht - neu gelesen,- so ungefähr habe ich diesen sinnigen Spruch gerade erlebt. Enorm, was der Austausch von nur zwei Wörtern ausmacht. Es ließ mich das " Blickwinkel - verändern " im Innen so nachhaltig spüren. Ich bin noch ganz Hin und Weg.

    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Bin beim vierten Wort kurz gestolpert und mit einem JA!! wieder hoch gekommen. Es gibt so viele kleine Hinweisschilder, die uns über den Weg laufen und die Richtung weisen, wir müssen doch nur ´einfach nur´ die Augen danach aufhalten. Eine Lebensaufgabe.
    Dank dir für dieses kleine Hinweisschildchen!
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Brigitte,
    jawohl, gestolpert, beim Lesen, wie Birgit es beschreibt. Das trifft es.
    Man stockt und es "rattert" kurz im Kopf.
    So, dass man denkt, wer neben einem steht, müßte es hören können ;o)
    Dieser Magnet wäre auch mit mir nach Haus gegangen.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  4. Erst falsch gelesen, dann gestockt ... nochmal gelesen. Und als GROSS empfunden.
    diese Worte werde ich mir merken!
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. bin durch zufall hierher geraten und finde diesen satz großartig - und leider auch sehr passend, denn das umsetzen von vorhaben fällt mir immer sehr schwer! und da ich die folgenden posts auch schon kenne, verstehe ich dich sehr gut!
    alles gute weiterhin wünscht dir susi

    AntwortenLöschen
  6. Ein so knapper aber für mich ungeheuer bedeutungsvoller und ein bisschen wachrüttlender Satz...
    Dankeschön!
    Für so vieles.
    herzlich
    Bora (die in jeder Sekunder keinen Akku mehr haben wird und drum bloss ganz wenig schreiben kann...)

    AntwortenLöschen