Sonntag, 13. August 2017

Blumen-Kohl


Viel Zeit zum Blogschreiben habe ich nicht mehr, denn übermorgen geht es ab in den Urlaub. Aber diese besondere Kohl-Blume wollte ich doch noch gezeigt haben...


...auch wenn es sich hierbei, wie ihr sicher erkannt habt, nicht um eine farbintensive Neuzüchtung handelt, sondern um botanische "fake news".  ;-) Nämlich um eine tiefrosa Malvenblüte, die ich wegen des faszinierenden Farbkontrasts unbedingt auf die schwarzgrünen Blätter des Palmkohls setzen und ablichten musste.


Auf den Toskanischen Palmkohl (oder auch Schwarzkohl) bin ich im Frühjahr beim Sameneinkauf erstmals gestoßen, und die Anzucht auf dem Fensterbrett hat problemlos geklappt. Im Garten sind daraus große, buschige Stauden geworden, deren Blätter kleingeschnitten, mit Zwiebel und Knoblauch gedünstet und mit Pasta oder Kartoffeln vermischt eine schnelle und leckere rustikale Mahlzeit ergeben. Rustikal deshalb, weil der Palmkohl der robustere Verwandte des Wirsings ist und auch nach halbstündigem Garen noch etwas Biss hat, was ich aber gerne mag. Aber auch wenn man ihn nicht essen wollte, wäre er durch sein dekoratives Aussehen eine echte Bereicherung für den Garten (auch ohne rosa Blüten...). Ich habe Palmkohl-Stauden sogar in den üppigen Blumenbeeten im Stadtzentrum entdeckt, wo sie einen tollen dunklen Kontrapunkt zu den bunten Blütenpflanzen setzen. Nur gut, dass wahrscheinlich die wenigsten Leute wissen, dass diese grünschwarzen Blätter essbar und gesund sind, sonst müsste die Stadtgärtnerei ständig Palmkohl nachpflanzen...   :-)

Kommentare:

  1. Vielen Dank für den Gartentipp. Ich suche ja nach Pflanzen, die sowohl essbar, als auch dekorativ etwas bieten. Da ist der Schwarzkohl ein echter Volltreffer. Diese Farbe scheint sich im Garten gerade auf mancherlei Art zu "vermehren". In meinem ist die "Blaue Hilde" reif, eine Stangenbohne in Dunkellila, die aber während dem Kochen grün wird. Geerntet habe ich schon, aber noch nicht gekocht und gegessen.
    Schöne Urlaubtage und nur Erholsames !!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stangenbohnen möchte ich im nächsten Jahr auch wieder haben - Feuerbohnen hatte ich schon, dann kann ich es ja mal mit der blauen Hilde versuchen!
      Auch dir eine schöne zweite Augusthälfte!

      Löschen
  2. Liebe Brigitte,
    dann wünsch' ich Dir tolle Urlaubstage und eine gesunde Rückkehr!
    Ich bin ja überhaupt keine Gartenfrau, aber Die Blüte sieht super aus!
    LG zu DIr
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. Einen schönen Urlaub wünsche ich dir, viel Spaß und Entspannung inklusive 😁Der Palmkohl hat eine sehr schöne Farbe, würde sich bei uns sehr gut machen.
    LG und komme gesund zurück...

    AntwortenLöschen
  4. Botanische "Fake-News" ;-))... Nachdem ich im letzten Jahr ja meine Leidenschaft für Schmorgurken und Spitzkohl entdeckt habe und regelrecht süchtig danach bin, sollte ich bei den derzeitigen Spitzenpreisen vielleicht auf Deine Empfehlung umsteigen. Ich mag Gemüse sehr gerne und "schnelle, rustikale Mahlzeit", das hört sich für mich mehr als verlockend an. Wird ausprobiert! Ich wünsche Euch eine tolle, erholsame Urlaubszeit mit schönen Eindrücken für die Seele und für's Herz. Bis bald und ganz liebe Grüße. Wird mein "tierischer Ratgeber" mitreisen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, und das Tier auch... es wird in letzter Zeit etwas launisch und will nicht bei anderen Leuten bleiben, was es noch nie gerne tat, aber bis jetzt hatte es sich immer gefügt. Alterserscheinungen...?!

      Löschen
  5. Wunderwunderschön! Die Farben des Kohls und der Malve sind wie ein Farbentanz. Bin begeistert!
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Brigitte,
    du bist mir ja vielleicht eine Schummeltante, führst uns mit der Malvenblüte an der Nase herum und verpieselst dich dann auch noch in den Urlaub, tzz tzz ;o)
    Genieß die freie Zeit und lass es dir gut gehen.
    Bin gespannt, zu lesen, wohin es dich verschlagen hat!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen