Dienstag, 3. Dezember 2013

Adventskranz international

Dieses Jahr sieht unser Adventskranz etwas ungewöhnlich aus - ganz anders als sonst. Statt roter Schleifen, goldener Nüsse und kleiner Sternchen stecken da diesmal ganz "un-adventliche" Fähnchen drin...


Es war eine Idee meines Mannes, den Kranz mit den Flaggen all der  Länder zu schmücken, in denen er, seine Kinder und deren Partner geboren wurden oder zur Zeit leben (das Heimatland von mir ist da natürlich automatisch mit dabei). Er hat aus seiner ersten Ehe vier erwachsene Kinder, die teilweise weit entfernt leben. Auf diese Weise sind sie alle auch ein bisschen mit dabei, wenn wir hier Advent feiern. Ob ihr wohl alle Fahnen erkennen könnt?


Die Kerzen auf dem Kranz habe ich hier im Haus vorgefunden - wiedergefunden, müsste ich sagen, denn ich habe sie vor vielen vielen Jahren selbst verziert und meiner Mutter zu Weihnachten geschenkt. Sie hat es offenbar nicht übers Herz gebracht, die Kerzen anzuzünden, sondern sie als Dekoration ins Bücherregal gestellt. Nun dürfen sie endlich ihrer Bestimmung folgen und uns den Advent erleuchten.

Kommentare:

  1. Oh, ich bin ganz gerührt über die Geschichte deiner selbst gemachten Kerzen. Mütter eben. Kann ich gut nachvollziehen, daß sie es nicht fertig gebracht hat, die Kerzen anzuzünden. Das wird bestimmt sehr besonders, sie nach all der Zeit zu nutzen. Viel Freude daran wünsche ich. Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist ein bisschen besonders, es wird mir warm ums Herz dabei und ein wenig wehmütig, denn meine Mutter hatte sich immer so darauf gefreut, bis wir ins Haus ziehen, ist aber leider vor zwei Jahren gestorben. Aber die Kerzen sind ein Zeichen dafür, dass auch sie in unseren Herzen mit dabei ist.

      Löschen
  2. Eine schöne Idee; da hätte ich letztes Jahr immerhin auch was gehabt... aber jetzt sind die Zugvögel wieder alle im Land. Noch mehr aber gefällt mir dein Titel-Spiegelbild.
    Herzliche Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, schön dass es dir gefällt! (Es wird in den nächsten Wochen "mit der Zeit gehen"...) ;-)

      Löschen
  3. Liebe Brigitte, Deine Kerzen sind wunderschön! Und die Idee, die hinter Eurem internationalen Adventskranz steckt gefällt mir sehr. Damit liegst Du auch voll im Trend, denn klassische Adventskränze gibt es sowieso nicht mehr ganz so häufig zu sehen. Auch wir hatten keinen Adventskranz sondern eine weiße Platte mit 4 weißen Kerzen drauf. Mein großer Junge hat sich darauf hin beschwert und einen ordentlichen Kranz gewünscht "wie im Kindergarten". Am Wochenende hat uns dann meine Mama einen "richtigen" Kranz geschenkt, das "arme Kind", Du verstehst... ;-)
    Bei Euch kommen ja einige Länder zusammen! Habt Ihr die alle schon bereist? Die einzige Flagge, die ich übrigens nicht erkenne ist die links zwischen der Tannenbaum- und Mädchenkerze. Verrätst Du es?

    Ganz liebe Grüsse und eine wunderschöne Adventszeit ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich muss gestehen, dass das auch keine richtige Flagge ist, sondern ein Wappen, und zwar das von Siebenbürgen, der Heimat meines Mannes. Seine Familie gehört zur Minderheit der Ungarn in Rumänien, von denen sehr viele in "Erdély" (= 7bürgen) wohnen,das macht allein schon drei Fähnchen...
      Und zum Thema "richtiger Adventskranz": Kinder sind in solchen Dingenhalt ebenso konservativ wie Omas! ;-)

      Löschen
  4. Guten Morgen,
    was für eine nette Idee :-)
    Wenn alle 7 Kinder gleichzeitig zu Besuch kämen, hättet Ihr aber auch die Bude voll *lach*
    Dass Deine Mutter die Kerzen nicht abgebrannt hat, kann ich gut verstehen, in der Garage stehen auch noch welche von meinen Kindern, die sie vor einigen Jahren gebastelt haben.
    liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Sieben waren früher jedes Jahr am 2. Weihnachtstag vollzählig um unseren Esstisch versammelt, samt jeweiliger Freund/innen und Kindeskinder (inzwischen drei Stück). Da war dann schon Leben in der rappelvollen Bude. Wir haben das große Glück, dass die ganze Bande sich bestens verträgt und das Zusammensein genießt. Dieses Jahr werden nicht alle gleichzeitig da sein können, aber angesichts der kleineren Wohnung hier ist das auch ganz gut so.
      Liebe Grüße zurück von Brigitte (die Kinderbastelwerke auch gerne aufhebt...)

      Löschen
  5. Ein ganz besondera Kranz mit einer Geschichte zum weiter erzählen .Eine schöne Adventszeit für euch wünscht Galina

    AntwortenLöschen
  6. Deine Kerzen sind wunderschön und ich glaube einige Länder erkannt zu haben: Deutschland, Ungarn, Japan, Rumänien, Russland, Norwegen (kann auch Australien sein) und einen kannte ich gar nicht. Bin gespannt ob ich richtig liege :-)
    Lg Papatya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Papatya, die ersten vier sind richtig, dann kommen noch China und Island, und das, was du nicht kennst, ist das Wappen von Siebenbürgen (s.o. bei "Pfauenmädchen"). Leider haben wir (noch...?) niemanden mit türkischer Herkunft in der Familie, denn Stern und Halbmond auf einem Adventskranz - das wäre nun wirklich etwas Besonderes, finde ich! :-)
      Herzlich grüßt dich
      Brigitte

      Löschen
    2. Eine türkische Schwiegertochter, dass wäre mal was!!!! Übrigens haben die Ungarn und die Türken ihre Sprache gemeinsam bzw. wird gesagt, dass sie Verwand sind weil beide von den Turkvölkern abstammen. Also passt ein Halbmond mit einem Stern prima auf den Advendskranz :-))))))

      Löschen
    3. Das mit der Verwandtschaft stimmt nicht ganz (schau mal hier: www.ungarische-sprache.de/ungarisch/woher). Aber weil die beiden Völker immer wieder miteinander zu tun hatten, gibt es nicht wenige ähnliche Wörter und auch in der Grammatik ist manches gleich. Als ich meinen Mann kennengelernt hatte und deshalb ungarisch lernte, meinte meine Schwester beim Blick ins Lehrbuch: "...kannst eigentlich auch gleich türkisch lernen!" :-)
      (Die Türken heißen auf ungarisch übrigens "törökök" - und wie sagt man bei euch zu den Magyaren?)

      Löschen
  7. Hallöchen, was für eine entzückende Idee - toll!
    Grüßle Crissi

    AntwortenLöschen
  8. was für ein schöner beitrag zum advent..., ich mache gerade auch eine kleine "adventswerkelei", in der ich alle meine weit verteilten lieben geschwister, kinder und kindeskinder samit ihren partnern in gedanken bei mir hab... und in meinen weihnachtskisten versteckt sich auch manche alte erinnerung (danke herzlich fürs fehlerfinden bei mir, ich und der teufel...) lieben gruß ghislana

    AntwortenLöschen
  9. Ein wunderschöner Kranz - ganz etwas Besonderes!
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ein sehr besonderer Adventkranz. Ich kenne das auch, dass ich Kerzen nicht anzünden kann, weil es mir um sie leid tut ...
    ich wünsche Euch einen schönen Nikolaustag, mit hoffentlich keinem Sturm oder gar Schäden
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen