Donnerstag, 2. November 2017

Die Letzten der Schönen



Weil es so lange dauert, bis sie wiederkommen, muss man sie doppelt intensiv genießen.
Fotografiert im letzten Büchsenlicht auf dem Balkon, mit einem sich in der Scheibe dahinter  zauberhaft spiegelnden Abendrot.

Kommentare:

  1. Ach ja, zwei Röschen waren das in meinem Garten. Ganz unverdrossen zauberten sie zusätzlich noch Knospen, die aber wohl das Blühen nicht mehr erleben. Vor Jahren wurden die letzten Schönen vom Schnee überrascht: lauter Schneeweißchen wurden aus den Rosenroten. Bezaubernd, Dein Sommergruß im Herbst.

    Gruß,
    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Brigitte,
    in Deinem Garten gibt es noch sooooo herrliche Dahlien?!!! Faszinierend!
    Röschen kann ich auch noch präsentieren...aber die haben in den letzten Tagen sehr gelitten...
    So großartig der Herbst sich auch in all seiner Farbenpracht darstellt, es ist auch ein Abschied, ein Abschied vom Grünen und Blühen, das ich so unendlich liebe... - "Gott sei Dank" ist dieser Abschied nur auf Zeit, denn das nächste Frühjahr kommt bestimmt...hoffentlich für ALLE, die wir lieben!!!
    Dir alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung:
https://amselgesang.blogspot.de/p/datenschutz.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.