Samstag, 2. Dezember 2017

zwei


So fein war das erste "Türchen" des von Claudia initiierten und gestern auch begonnenen Tee-Adventskalenders: ein Rooibos-Tee (bei unseren Kindern hieß der früher "Räubertee"), aromatisiert mit Orange und Karamell - überaus köstlich und in Begleitung der ersten Weihnachtsbrötle ein wunderbar stimmungsvoller Advents-Auftakt! Dazu eine liebevoll handgeschriebene Karte  und eine numerierte Kerze - die 11 ist "mein" Kalendertürchen, da bin ich dran. Der Teebecher stammt vom Ulmer Weihnachtsmarkt und war vor Jahren ein Geschenk vom jüngsten Sohn (Lieblings-Teebecher!), den hübschen Untersetzer habe ich bei Manus letztjähriger Adventskalender-Aktion bekommen (ich weiß leider nicht mehr, von wem... aber ich liebe ihn).
Heute abend werde ich den zweiten Umschlag öffnen und freu mich schon auf eine weitere Tee-Überraschung! Eine Dokumentation der Genüsse gibt es dann jeweils zusammengefasst am Wochenende.

Kommentare:

  1. Nach 1 1/2 Stunden auf den Rabeninseln freu ich mich auch auf einen Tee, einen Yogitee-classic! Jetzt sind die Abende am längsten (es ist stockdunkel) und Gemütlichkeit angesagt, ganz so, wie es Dein Foto zeigt, mit lauter kleinen und feinen Dinge!

    Hab einen rundum freudigen ersten Advent!
    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich habe Claudias Tee auch schon verputzt. Ich kannte ihn noch gar nicht und er war sehr lecker. Der Brief mit dem Untersetzer letztes Jahr hatte mich leider nicht erreicht, eigentlich schade wenn ich das so bei dir sehe. Ein schönes Adventswochenende... Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung:
https://amselgesang.blogspot.de/p/datenschutz.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.